Sonntag, 18. Januar 2009

Ein neuer Tag im neuen Jahr




Rod, Dave und ich gingen letztes Wochenende auf einem Felsen campen. Es war besonders, draußen unterm Sternenzelt bei Vollmond und am warmen Feuer zu übernachten und vorm Aufgang der Sonne, als es hell wurde aufzuwachen. Rod und Dave gingen auf die Pirsch um Wachteln zu schießen und ich schoss ein paar Fotos für Euch.



Wenn ich den Himmel betrachte und das Werk Deiner Hände sehe – den Mond und die Sterne, die Du an ihren Platz gestellt hast -, wie klein und unbedeutend ist da der Mensch und doch denkst du an ihn und sorgst fürh ihn! ... – Psalm 8 –

Herr, unser Herrscher, herrlich ist Dein Name auf der Erde! Du hast uns zu Deiner Ehre gemacht. Jesaja 43, 7

„Ein Mensch kann sich nichts nehmen, wenn es ihm nicht vom Himmel her gegeben wird“, Johannes der Täufer in Johannes 3, 27

Nicht uns, Herr, nicht uns, sondern Dir steht Ehre zu für Deine Gnade und Treue! Ps 115,1

Kommentare:

Christoph hat gesagt…

Hallo Angelika, hallo Rod,

liebe Grüße aus Bielefeld, an die Elfenbeinküste, ich hoffe ihr seid wohlbehalten, die Wachteln haben gemundet und wünsche euch Kraft, Liebe und genug Stille für euren Dienst,

CHristoph

ruth at comfort cafe hat gesagt…

Hallo Angelika! Sehr schoene Photos und schoene Gedanken. Aron und Rose sind sehr beschaeftigt medical supplies anzuschaffen fuer das Krankenhaus bei Euch. Liebe, liebe Gruesse! Ruth